Mittwoch, 12. März 2014

Bobbi Brown Pot Rouge for Lips & Cheeks

Ich muss zugeben, mit Creme Rouges bin noch nicht so vertraut. Ich habe mich noch nie an die Creme-Rouges herangetraut – bis jetzt. Vor ein paar Wochen habe ich beim Bobbi Brown-Counter zugegriffen: Powder Pink Nr. 6. Warum ich nie Creme-Rouges gekauft habe? Ich dachte, das Auftragen sei schwieriger als mit pudrigen Rouges und dass man damit einfach Übung braucht, also warum ein Produkt kaufen, mit dem ich mehr Mühe habe, es aufzutragen, obwohl ich den gleichen Effekt mit einem einfacheren aufzutragenden Produkt erzielen kann? (Dachte ich). Beim erstmaligen Auftragen habe ich mich gaanz langsam herangetastet und das cremige Rouge mit hööchster Vorsicht und ganz sanft aufgetragen. Ich konnte mir irgendwie nicht vorstellen, dass sich ein Creme-Rouge gut verblenden lässt und dass die Übergänge schön soft werden. Aber: schon beim ersten Versuch war ich positiv überrascht. Die Unterschiede zu pudrigem Rouge:
  •           Man sollte es direkt nach der Foundation auftragen (vor dem Puder)
  •           Spendet Feuchtigkeit und wirkt daher irgendwie frischer
  •           Braucht (meiner Meinung nach) etwas mehr Zeit um es aufzutragen
  •           Kann auch mit den Händen aufgetragen werden

Wie oben erwähnt, sollte man das Cremerouge direkt nach der Foundation auftragen. Trägt man es über dem Puder auf, lässt es sich nicht mehr gut verteilen. Wichtig ist auch, dass die Haut vor dem Auftragen gut mit Feuchtigkeit versorgt ist. Über dem Rouge sollte mann dann ein dezentes Puder verwenden, ansonsten deckt man das aufgetragene Rouge wieder ab. Ich habe letztens folgende Produkte aufgetragen: Foundation (BB Cream von Guerlain), Cremerouge und Meteoritenperlen von Guerlain. Diese Kombination hat einen schönen, frischen Teint ergeben und mit dem Cremerouge, welches den Wangen etwas Feuchtigkeit spendet, sieht es einfach toll aus. Leider braucht es etwas mehr Zeit und Konzentration, Cremerouges aufzutragen (meiner Meinung nach). Ich wende es folgendermassen an: Ich tupfe mit den Fingern etwas auf den höchsten Punkt der Wangen (oder mit einem Foundation-Pinsel) und verstreiche es aufwärts Richtung Haaransatz, immer mit nur leichtem Druck, damit man die Foundation nicht „zerdrückt“. Dann verblende ich es, ebenfalls mit den Fingern, von unten nach oben und wieder etwas von den Schläfen Richtung Nase und zurück. Dabei konzentriere ich mich auf den höchsten Punkt der Wangen, dort sollte das Rouge am intensivsten sein. Bei Bedarf trage ich nochmals etwas mehr auf und tupfe am Schluss den an den Fingern übrig gebliebenen Rest (ganz wenig) auf Schläfen und oberhalb der Augenbrauen und verblende dies. Um das Rouge zu intensivieren kann man danach ebenfalls noch mit pudrigem Rouge darüber.

Das Rouge befindet sich in einer Puderdose mit Spiegelchen, mit dem typisch schlichten, schönen Design von Bobbi Brown.


Die Farbe Powder Pink ist eine dezente Farbe, ein heller Pink-Ton, der etwas ins Nude geht.

links in einem Zug aufgetragen und rechts verblendet
 
Nicht zu vergessen: Das Rouge kann man auch für die Lippen benutzen, somit passen Lippen und Rouge perfekt zusammen.  




EUR 27.50 (3.8 g) bei Bobbibrown.de

1 Kommentar:

  1. Hey! Ich habe dich für den Liebster Award nominiert um neue Blogs kennenzulernen.
    Ich würde mich freuen wenn du mal auf meinem Blog vorbeischaust! http://beauty-gefluester.blogspot.de
    Deine Whisper

    AntwortenLöschen

Thank you for all your lovely comments, I appreciate and read every single one of them.