Donnerstag, 20. Februar 2014

Alles für reine Haut

Was tut man nicht alles für eine reine Gesichtshaut. Reinigungsgel, Gesichtstonic, diverse Cremes, Masken, Peeling… Die grösste Herausforderung ist es doch, die richtigen Reinigungs- und Pflegeprodukte für den eigenen Hauttyp zu finden, nicht? Bei mir könnte ich da eine lange Geschichte erzählen. Ich habe schon viele Produkte diverser Marken ausprobiert. Estée Lauder, Sensai, Mila d’Opiz, Clarisonic, … Momentan habe ich für mich die passende Reinigung gefunden, was sich aber natürlich jederzeit wieder ändern kann. Auf einmal reagiert dann die Haut mal wieder anders auf die jeweiligen Produkte, oder man findet etwas Besseres.  nach Jahreszeit benötigt man eine andere Pflege.
Meine tägliche Gesichtsreinigung besteht aus der Liquid Facial Soap, Clarifying Lotion 2 und Dramatically Different Moisturizing Lotion 2 von Clinique. Das einzige, was mich hinderte, Clinique Produkte zu kaufen, waren die Verpackungen. Ich lege viel Wert auf schöne Verpackungen, die man gerne anschaut und auch mal im Badezimmer zur Schau stellen kann. Bei den Reinigungsprodukten ist dies natürlich nicht so sehr der Fall wie bei Makeup-Produkten und die von Clinique sehen doch nicht so schlecht aus. Nur beim Makeup bevorzuge ich spezielle Verpackungen wie z.B. die von Guerlain und Givenchy.

3-Phasen-Systempflege von Clinique

Diese Reinigungslinie (Liquid Facial Soap, Clarifying Lotion 2 und Dramatically Different Moisturizing Lotion 2) eignet sich für trockene bis Mischhaut. Ich habe eine Mischhaut und im Moment komme ich sehr gut klar mit dieser Linie, momentan mein Favorit in Sachen Reinigung und Pflege.
Schritt 1 ist die Liquid Facial Soap (für alle Hauttypen) und Schritt 2 die Clarifying Lotion 2 (trockene bis Mischhaut). Dann gibt’s hier noch Schritt 3, die Dramatically Different Moisturizing Lotion (trockene bis Mischhaut). Letztere ist aber nicht, wie ich zuerst dachte, eine Feuchtigkeitspflege, sondern sie soll nur dazu dienen, die Feuchtigkeit besser zu speichern und eine weiche und glatte Haut zu machen. Für die Feuchtigkeit der Haut benutze ich deshalb noch den Moisture Surge Extended Thirst Relief. Die ist eine leichte, ölfreie Feuchtigkeitspflege als Gel-Creme Textur. Sie fühlt sich sehr angenehm auf der Haut an. 

Moisture Surge Extended Thirst Relief

Diese Reinigungslinie von Clinique gibt es für alle Hauttypen. Auf der Website von Clinique kann man online eine Hautanalyse machen, wo es einem dann am Schluss die passenden Produkte für seinen Hauttyp anzeigt.


Da ich öfters an Unreinheiten leide, benutze ich zwei Mal wöchentlich eine reinigende Gesichtsmaske. Vor einiger Zeit bin ich per Zufall wieder einmal in den Body-Shop hereinspaziert (war ich schon total lange nicht mehr drin) wo mich dann die Teebaum-Gesichtsmaske angelächelt hat. Diese hilft gegen Unreinheiten, kühlt und erfrischt die Haut. Ich mag den Duft des Teebaums, ist aber ziemlich intensiv. Da ich sowieso auf der Suche nach einer Maske war, fand diese dann auch gleich den Weg in meine Handtasche, zusammen mit dem Teebaumöl. Dieses tupft man auf entzündete Stellen, z.B. nach dem Ausdrücken von Pickeln zum Desinfizieren und Beruhigen der Haut.




Als Peeling verwende ich momentan den Deep Cleansing Exfoliator von Caudalie, das ich nie mehr hergeben würde – echt genial. Es ist ein eher stärkeres Peeling, weshalb sich ein Auftragen mit nur sanftem Druck empfiehlt. Die Haut ist danach, wie zwar bei allen Peelings, schön weich, für mich ist das Ergebnis mit diesem aber noch mehr spürbar und die Haut ist von wirklich allen abgestorbenen Hautschüppchen befreit und sieht gleich etwas frischer und reiner aus.




Wenn sich dann trotz aller Vorsichtsmassnahmen doch mal ein Pickel bemerkbar macht, kämpfe ich mit der Crème Camphréa von Guerlain (wo ich hier schon darüber berichtet habe) dagegen an, oder mache ein Dampfbad (Kopf mit einem Frotteetuch bedecken und über eine Schüssel mit heissem Wasser halten) und drücke dann Unreinheiten vorsichtig aus.

Wenn man schnell zu Unreinheiten neigt, sollte man sich so wenig wie möglich im Gesicht anfassen (kratzen, Pickel anfassen, Gesicht in den Händen abstützen,…), da sich ansonsten Bakterien auf das Gesicht übertragen können und dies so Pickel verursachen kann. 
Was mir etwas zur Verminderung von Unreinheiten geholfen hat, ist, dass ich vor dem Eincremen des Gesichts die Hände desinfiziere, damit sie 100% sauber sind, erst dann fasse ich mein Gesicht an.
Nach dem Sport ist es wichtig, das Gesicht so schnell wie möglich zu reinigen, da der Schweiss ebenfalls Pickel verursachen kann.

Welche Produkte benutzt ihr für reine Haut?


Kommentare:

  1. Die Teebaum - Maske hört sich interessant an :)
    Das mit dem nicht Anfassen fällt mir immer richtig schwer, besonders wenn ich gerade Pickel habe.

    Liebste Grüße
    Bezaubernde Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jana! Geht mir eben genauso mit dem Nicht-Anfassen :) Glg, Alessia

      Löschen
  2. Hallo Jana!
    Toller Post! Eine Zeit lang habe ich auch Teebaumöl genutzt, inzwischen bin ich ganz von Waschgel, -lotion und Co. weg und nutze nur noch den Konjac Schwamm. Hat meiner kleinen Pickelfarm sehr gut getan.
    Die Teebaumölmaske werde ich aber mal ausprobieren. Leider muss ich im BodyShop dann immer soooooo viel anderes mitnehmen, weil alles ruft "hier, nimm mich mit!" :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oha, da fehlt ein Satz ...... Also: Hallo Jana! Die Sache mit dem Anfassen kenne ich auch. Schwierig, aber nach langem immer wieder selbst dran erinnern geht es :)
      Hallo Alessia! Toller Post!
      So ist es richtig :)

      Löschen
    2. Dieser Konjav Schwamm klingt ja spannend... Da kann man sich viel Geld sparen, wenn man damit kein Reinigungsgel und Tonic mehr benötigt, wow. Das ist halt immer so eine Sache mit den Reinigungsprodukten, ich habe zb Clarisonic benutzt und noch mehr Pickel gekriegt. Liebe Grüsse, Alessia

      Löschen

Thank you for all your lovely comments, I appreciate and read every single one of them.