Montag, 17. Februar 2014

A Lovely Brunch

Heute zeige ich euch mal Bilder von meinem Valentines-Brunch, obwohl der ja schon wieder vorbei ist - kann man ja auch für einen gewöhnlichen Sonntagsbrunch als Inspiration benutzen, oder einfach mal, um eure Liebsten zu verwöhnen. Ich liebe brunchen J Unten findet ihr auch noch zwei Rezepte von den süssen Leckereien auf den Bildern. Croissants dürfen bei mir normalerweise bei einem Brunch nicht fehlen – aber leider war ich schon zu spät dran, da waren schon alle ausverkauft :D Was aber eigentlich auch egal war, da wir sowieso schon genug anderes zum schlemmen hatten. Meistens macht man ja eh viel zu viel.






In letzter Zeit bin ich Pancakes-süchtig. Ich liiebe diese Dinger! Am Liebsten mit Ahornsirup dazu… Zum Glück sind sie so einfach zu machen. Die Zubereitung geht wirklich schnell und braucht wenig Zutaten, die man meistens immer zu Hause hat. Ich mache meistens immer eine etwas grössere Menge und bewahre dann die restlichen Pancakes im Kühlschrank auf und zum Wiedererwärmen lege ich sie einfach kurz in den Toaster, das dauert 2 Minuten und schon  sind sie wieder essbereit. Also auch möglich, wenn man am Morgen unter der Woche nicht so viel Zeit hat: Eine kleine Montag-Morgen-Motivation und schon ist man etwas schneller auf den Beinen J

Pancakes - Das Rezept (ergibt ca. 10 Stück):
75 g Mehl
½ EL Zucker
½ TL Backpulver, eine Prise Salz
125 ml Milch
1 ½ EL Öl

Mehl, Zucker, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermischen. Milch und Öl verschlagen und gut mit der Mehlmischung verrühren. In einer beschichteten Bratpfanne von beiden Seiten langsam goldbraun backen. Die Pfanne nur mit wenig Öl einfetten.
Perfekt mit Puderzucker und Ahornsirup!!



Passend zum Valentinstag habe ich noch ein paar Schoko-Küchlein in Herzform gebacken. Die angegebene Backzeit ist so berechnet, dass der Kuchen innen noch flüssig ist. Bei der Schokolade kann man eigentlich nehmen, was man will. Da ich noch Lindor-Kugeln zu Hause übrig hatte und ich die roten Kugeln nicht so mag (komisch, weil ansonsten bin ich echt addicted to chocolate, nur die roten Lindor-Kugeln gehen bei mir gar nicht) habe ich einfach die genommen. Ist zwar schade, aber da ich sie ansonsten eh nicht gegessen hätte… War aber unglaublich lecker (im Kuchen)! J

Rezept:
40 g Mehl
65 g Zucker
1 Ei                                                             mit einem Schwingbesen gut verrühren

50 g  Schokolade
40 g Butter                                                  Schokolade mit der Butter in einer Pfanne schmelzen


Backen: Je nach Grösse des Kuchens – die grösseren Herzchen ca. 9 Minuten im auf 230 Grad vorgeheizten Ofen und die kleinen nur ca. 6 Minuten.



Ansonsten gab es noch Früchte (Trauben und Passionsfrucht), Joghurts, Orangensaft, Butter & Konfitüre, Käse, "Pastetli", Eier, Rohschinken, verschiedene Brötchen, Kekse und ein paar selbst gemachte Macarons hatte ich auch noch übrig. Was habt ihr so für Ideen für einen perfekten Brunch?

1 Kommentar:

  1. Das sieht ja toll aus! *_* Da wäre ich gerne dabei gewesen :)

    AntwortenLöschen

Thank you for all your lovely comments, I appreciate and read every single one of them.